• it
  • en

Wählen Sie Ihr Reiseziel

1. Land

2. Provinz

3. Bezirk

4. Zone

i
i
i
i
i
i
i
i
i
i

Hafling - Vöran - Meran 2000

Suche Unterkünfte in: Italien / Südtirol / Meraner Land / Hafling - Vöran - Meran 2000
« Zurück zur Liste

Italien

Länderinfo

Beschreibung

Ferienregion Hafling

Etwa 10 Km von Meran entfernt liegt das schmucke Feriendorf Hafling.

Mit seinen 700 Einwohnern befindet es sich auf dem sonnenüberfluteten Hochplateau über dem Meraner Talkessel, von wo eine herrliche Panoramastraße, die auch im Winter gut befahrbar ist, hinaufführt.

Sommer wie Winter bietet Hafling Ihnen eine Vielzahl von Aktivitäten, Spaziergängen, Wanderungen oder anspruchsvolle Gipfeltouren nach Herzenslust; Ausflüge auf dem "Drahtesel" oder sogar hoch zu Ross die Umgebung erkunden. Genießen Sie herrliche Panoramaausblicke auf die Texel-, Brenta- oder Ortlergruppe, auf die Dolomiten und die Ötztaler Alpen.

Urlaub in Hafling bedeutet Ruhe, Erholung und Entspannung finden und Südtiroler Gastlichkeit in vollen Zügen genießen.


Sehenswürdigkeiten in Hafling:

* Die romanische St. Kathrein Kirche mit gotischer Apsis stammt aus dem 13. Jh., sie weist gut erhaltene Fresken aus dem 14. Jh. auf und besitzt einen spätgotischen Tiroler Flügelaltar (nur durch eine Öffnung im Portal zu besichtigen). Für Gruppen Besichtigung mit Führung auf Anfrage möglich – Tel. +39 0473 279320
* Pfarrkirche zum Hl. Johann (prähistorisches Steinrelief an der Außenmauern) Hafling Dorf.
* Gotisches Sakramentshäuschen (freistehend) am Zugang vom Locherweg zum „Nusserhof“.
* Reiterhof „Sulfner“ Hafling - St. Kathrein – Deckstation der „Haflinger“ für Hafling und Umgebung. Besichtigung den ganzen Tag über frei.

Reiten

Um die Herkunft des Namens „Haflinger“ wird viel gerätselt.

Da in der zweiten Hälfte des vorigen Jahrhunderts Meran sich zu einer Kurstadt entwickelte, fiel dort den Edelleuten dieses zierliche Pferd auf, welches die Haflinger Bauern schwer beladen die Saumwege hinaufführten. Manch einer dieser Herren, welche aus vielen europäischen Ländern nach Meran kamen, erwarb sich ein solches Pferd, und man bezeichnete diese Tiere nach der Herkunft des Verkäufers „Haflinger“.

Die organisierte Zucht der Haflinger begann allerdings erst in der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Als Stammvater der herdbuchmäßig erfassten Haflinger Pferde gilt allgemein der Hengst „Folie“ geb.1874 (Schluderns), ein Sohn des Halbblutorientalen El Bedavi und einer veredelten Landstute.

Heute obliegt es dem Haflinger Pferdezuchtverband, die Förderung und die Züchtung des Haflinger Pferdes in Südtirol voranzutreiben.

Die Anpassungsfähigkeit dieses genügsamen, gutmütigen, zuverlässigen und zähen Bergpferdes wird allgemein bewundert, sodass dieses leichtfüßige, rotbraune, weißmähnige, schlanke Pferd immer mehr Freunde und Verehrer gewinnt. Das einstige Arbeitstier hat sich zu einem Freizeitpferd entwickelt. Am Tschögglberg wird auch heute noch der Großteil der Pferde, gemäß einer jahrhundertelangen Tradition, einzeln auf den Gehöften gehalten.

Besonders beliebt bei den Kleinen ist das Schnupperreiten mit anschließendem Grillen.

Unsere Reitställe bieten Reitunterricht für Anfänger und Fortgeschrittene, Stundenritte, Halbtages- und Tagesritte, Kutschenfahrten und Kinderführungen.

Nordic Walking
Der Walkingparc Vöran - Hafling

Wer nicht nur Sonne und Ruhe genießen möchte, sondern auch noch aktiv etwas für die Fitness tun möchte, ist bei uns genau richtig.

Der Park besteht aus 7 verschiedenen Routen. Die einzelnen Runden sind mit farblich gekennzeichneten Wegweisern ausgestattet. Infopoints informieren über die Sportarten Walking und Nordic Walking und geben nützliche trainingswissenschaftliche Empfehlungen.

Nehmen Sie sich Zeit, der Walkingparc Vöran-Hafling bietet Raum....

* Beeindruckendes Panorama in mittleren Höhenlagen.
* Aufatmen in reiner Luft abseits vom Alltagsstress und ein gesteigertes Wohlbefinden in ruhiger Natur.
* Richtig dosierte Bewegung in der Höhe wirkt sich nicht nur positiv auf die Stimmung aus, sondern trägt aktiv zur Optimierung des Herzkreislaufsystems und des Stoffwechselsystems bei.
* Nordic Walking ist leicht erlernbar, auch in der Gruppe praktizierbar, für jede Altersgruppe geeignet und ganzjährig durchführbar.

Skifahren

Tolle Pisten und ein Traumpanorama

Das Familien-Skigebiet Meran 2000 am sonnigen Hochplateau über Meran bietet Skispass für alle, ob Anfänger oder Könner.

Insgesamt 40 km bestens präparierte Pisten mit verschiedenen Schwierigkeitsgraden, keine Wartezeiten an den Liften und einmalige Panoramaaussichten lassen Skifahrer-Herzen höher schlagen.

Die sonnige Lage garantiert lange Skitage und angenehme Pausen auf den zahlreichen Sonnenterrassen der gemütlichen Skihütten.

Für alle Unermüdlichen ist die Umlaufbahn Falzeben jeden Freitag im Januar und Februar von 19.30 – 22.30 Uhr in Betrieb und die Skipiste beleuchtet.

Therme Meran

Eintauchen & genießen in der Therme Meran

Im Herzen der Stadt, ein paar Gehminuten von den Lauben und der Kurpromenade entfernt, liegt die neue Therme Meran. Zeitgemäßes Design von Star-Architekt Matteo Thun trifft hier traditionelles Südtiroler Wissen um die Kunst des Wohlbefindens. Der gläserne Kubus, Herzstück der Therme, besticht durch sein harmonisches Zusammenspiel mit der umliegenden Natur – und einem atemberaubendem Blick auf die majestätische Texelgruppe. Die Badelandschaft mit 13 Pools im Innenbereich und 12 Pools im Außenbereich (nur im Sommer geöffnet), sowie acht Saunen bieten alle Facetten der Entspannung und Erholung. Verweilen kann man im Sommer auch im prächtigen Thermenpark mit romantischem Seerosenteich und Badeparcours. Das Spa & Vital Center verwöhnt seine Gäste mit Molkebad, Apfelcreme Massage, Traubenkern Peeling und mehr– alle Ingredienzien der Anwendungen und der hauseigenen Kosmetiklinie stammen aus der Region. Sportlich Aktive powern sich im Fitness Center der Therme aus. Mitten in Südtirol gibt es ein Paradies für Körper und Geist: die Therme Meran.

Quelle: TV Hafling Vöran Meran 2000

Homepage besuchen


Meraner Land

Entdecken Sie die Kur- & Kulturhauptstadt Südtirols.

Die Ferienregion Meraner Land präsentiert sich als lebendige und
kontrastreiche Stadt im Herzen Südtirols
Meran, Januar 2010 – Meran hat sich zu einem charmanten
Städtchen der Kontraste für unterschiedlichste Geschmäcker entwickelt:
Traditionelle Bauernhöfe bieten hier genauso Unterkunft wie moderne
Designhotels. Der Latte Macchiato schmeckt im Straßencafé ebenso gut wie die
hausgemachten Knödel auf einer der zahlreichen Almhütten oberhalb der Stadt.
Eine bunte Mischung aus Boutiquen und traditionellen Geschäften laden zum
Shoppen ein, die Berge zum Aktiv sein. So gegensätzlich wie die Natur sind die
Bewohner der Region: mal mediterran südlich, mal alpin nördlich. Die Region
rund um Meran ist traditionsverbunden und innovativ zugleich. Der Besucher
sollte sich einlassen, auf die Gegensätze Merans und seiner Umgebung.
Entlang der Passer – der mitten durch die Stadt verlaufende Fluss - laden
sonnige Promenaden zum kulturellen Spaziergang ein: links die unweigerlich an
die Sissi-Filme erinnernde Belle-Epoque-Architektur des Kurhauses, rechts der
avantgardistische Bau der Therme Meran, deren Interieur von Matteo Thun
gestaltet wurde, und im Hintergrund - aber stets zum Greifen nahe – der
Naturpark Texelgruppe. Meran ist k.u.k., Meran ist Design, Meran ist alpin und
Meran ist mediterran. Diese Vielseitigkeit lockt unterschiedlichste Besucher in
die Ferienregion Meraner Land: ob Familie oder Single, jung oder alt, Aktiv-,
Kultur oder Genussurlauber – hier sind alle Feriengäste herzlich willkommen.
Sportlich Aktive kommen in Meran und Umgebung ganz besonders in den
umliegenden Tälern ganzjährig auf ihre Kosten. Die Voraussetzungen für
Trekking und Nordic Walking sind ebenso gegeben, wie fürs Wandern,
Mountainbiken und Ski- und Snowboard fahren. Und das Beste daran: Mit
einem prima Klima das ganze Jahr wird jede Aktivität in Meran zu einem
rundum strahlenden Vergnügen. Das Schnalstal - Fundstelle des Ötzi - lockt als
erstes archäologisches Aktivmuseum, dem ArcheoParc. Das alpine Passeiertal
bietet neben Angeln, Reiten und Klettern sogar einen 18-Loch-Golfplatz.
Das besonders ursprüngliche Ultental lädt mit seinen traditionsreichen Höfen
zur Entdeckung Südtirols ein: natürlich, urig und beinahe unberührt.
In punkto Kultur weht ebenfalls ein frischer Wind durch Meran und die
anliegenden Täler: hochkarätige Jazzfestivals, Weltmusik auf Schloss
Trauttmansdorff oder die Meraner Musikwochen mit Größen wie Stardirigent
Sir John Eliot Gardiner, Nigel Kennedy oder Bobby McFerrin zeichnen das
kulturelle Leben Merans aus. „Der Große Preis von Meran“ und das Poloturnier
locken neben Liebhabern des Pferderennsports Celebrities und VIPs in die
Region.

Südtirol

Südtirol - Ein Urlaubsparadies der Superlative!

Verbringen Sie einen erholsamen Urlaub weit entfernt vom täglichen Alltag.

Für alle Sportbegeisterten ist Südtirol die richtige Wahl. Ein ideales Ziel für Wanderer und Bergsteiger. Die Dolomiten (UNESCO Weltnaturerbe) sind sicher die bekanntesten Berge Südtirols.

Erfahren Sie mehr über Land & Leute, lassen Sie sich vom mediterranen Flair Merans verzaubern, oder besuchen Sie eine der zahlreichen Burgen.

Im Winter finden Sie TOP Skigebiete wie etwa den Kronplatz, einzigartige und weithin bekannte Langlaufloipen und eigenen Biathlonzentren wie im Antholzertal (IBU World Cup).

Entdecken Sie die Vielfalt Südtirols!

Info

Bella Italia!
Mediterranes Flair - die Leichtigkeit... Dies alles und vieles MEER bietet Ihnen Ihr Urlaubsland Italien.
Traumhafte Sandstrände oder Steilküsten, smaragdblaue Lagunen oder atemberaubende Bergkulissen im Norden - entdecken Sie Land und Leute und vergessen Sie all Ihre Sorgen.
Erleben Sie unvergessliche Stunden bei einer Gondelfahrt durch den "Canale Grande" von Venedig, besuchen Sie die Vatikanstadt oder den schiefen Turm von Piesa.
Erleben Sie die Gastfreundlichkeit - Italien heist Sie willkommen!

Interaktive Wanderkarte

Interactive

Wanderkarte bestellen

Map

Digitale Regionenkarte

Interactive

Links