• it
  • en

Wählen Sie Ihr Reiseziel

1. Land

2. Provinz

3. Bezirk

4. Zone

i
i
i
i
i
i

Brixen- Klausen-Eisacktaler Dolomiten

Suche Unterkünfte in: Italien / Südtirol / Eisacktal-Wipptal / Brixen- Klausen-Eisacktaler Dolomiten
« Zurück zur Liste

Italien

Länderinfo

Beschreibung

Willkommen im Eisacktal

Das Eisacktal in Südtirol hat zu jeder Jahreszeit seinen unwiderstehlichen Reiz: Die Schönheit der Landschaft, das reichhaltige Kulturangebot, die feine Gastronomie.

Sommerurlaub im Eisacktal

Rucksack, Bergschuhe, Freude an der Natur. Mehr brauchen Sie nicht, um das Eisacktal ganz nach Ihrem eigenen Rhythmus kennenzulernen. Dem Wanderer erschließt sich die Seele einer Landschaft auf einmalige Weise. Und die Vielfalt der Landschaft: blühende Wiesen, seltene Alpenblumen, majestätische Felstürme.

Lassen Sie sich ein auf eine reizvolle Entdeckungsreise - gemütlich durchs Mittelgebirge, über Hochalmen hinauf zu den Bergseen oder von Hütte zu Hütte. Wer noch höher hinaus will, auf den warten Bergwanderungen mit Gipfelbesteigung, Klettersteige und Gletschertouren. Nach oben sind Ihnen keine Grenzen gesetzt.

Selbstverständlich bieten wir auch Reiten, Biken, Paragleiten, Drachenfliegen, Rafting in der Eisackschlucht oder Canyoning an. Für Wagemutige und Abenteurer.

Gleichgültig, ob weit, ob hoch, ob sportlich ambitioniert oder beschaulich und verträumt, ob kulturbeflissen oder einfach naturbegeistert - Es ist alles zu finden, was man sich von einem Wanderurlaub erhofft: Bergtouren, Gipfeltouren, Höhenwege, Kulturwege, Seen, Schluchten, Wald- und Almwege ...

Winterurlaub im Südtiroler Eisacktal

Es ist alles da, was Winterurlauber schätzen. Garantierte Schneesicherheit, viel Sonne, Spaß und Abwechslung. Vor allem aber ist der Winter im Eisacktal durch und durch familienfreundlich.

Abwechslung können Sie bei uns wörtlich nehmen: Heute Rosskopf, morgen Plose, übermorgen Meransen-Gitschberg ... Zwischendrin eine Schneeschuhwanderung in Villnöss oder Lüsen. Vielleicht zieht es Sie auch zuallererst in eines der Langlaufparadiese - Ridnaun, Rodeneck, Villanders oder Lüsen.

Ins Skigebiet von Gossensass-Ladurns am Fuße der Stubaier Alpen, in jenes von Jochtal-Vals oder nach Ratschings? Entscheiden Sie selbst. In aller Ruhe.

Schlösser und Burgen

Schloss Moos und Ansitz Wiesenheim in Wiesen

Schloss Moos in Wiesen wird 1325 erstmals urkundlich erwähnt. Es befand sich damals im Besitz der Familie Trautson, erlebte in der Folge jedoch zahlreiche Besitzerwechsel. Um 1600 erfolgte unter Christoph Geizkofl er der Umbau in die heutige Form. Schloss Moos ist keine für Tirol typische Höhenburg; seinen Schutz erfuhr es durch das weitgehend unwegsame Sterzinger Moos, das sich ostwärts bis nach Wiesen ausdehnte. Im 19. Jh. war es um den Zustand des Gebäudes nicht gut bestellt. 1950 wurde es vom Südtiroler Vinzenzverein angekauft und großzügig umgebaut, ohne seinen ursprünglichen Charakter aufzugeben; seither dient es als Bezirksaltenheim. Direkt neben dem Schloss befindet sich der stattliche Ansitz Wiesenheim mit seinem auffälligen über Eck gestellten Erkerturm. In der Umgebung finden sich mehrere solcher Ansitze von früheren Gewerken und Zolleinnehmern.

Genuss

Eisacktaler Tradition: Gastlichkeit und Genuss

Es hat sich längst herumgesprochen: Das Eisacktal ist für Genießer wie geschaffen. Komfort in der Unterbringung, Vielfalt im Freizeitangebot und hohes Niveau in der Gastronomie gehen hier wie selbstverständlich Hand in Hand.

Die Kerze am abendlichen Esstisch, das passende Glas, die freundliche Bedienung. Gewiss, all das ist wichtig. Vor allem für die richtige Stimmung. Doch entscheidend ist, was in der Speisekarte steht. Wieviel Kreativität in der Küche am Werk ist. Wieviel Liebe. Der Rahmen soll nicht vom Bild ablenken. Im Gegenteil: Er soll es erst voll zur Geltung bringen.

Gutes Essen hat Tradition im Eisacktal. Und der Ruf der exzellenten Weine, vor allem der weißen, ist längst über Südtirols Grenzen hinausgedrungen. Deshalb sind Freunde der feinen Küche immer auch Freunde des Eisacktals.


Törggelen

Weltweit einmalig

Den Regeln einer uralten Tradition zufolge, öffnen sich an den letzten warmen Herbsttagen im Tal, von Neustift bei Brixen bis nach Barbian und Lajen die Buschenschänke und Landgasthöfe den Freunden des Törggelens. Besonders im Gebiet von Feldthurns, Villanders und Lajen Ried findet man viele der beliebten Törggelestuben. Natürlich steht die Verkostung des „Süßen“, des jungen, noch nicht gegorenen Traubensafts, später im Jahr die des „Nuien“, des bereits vergorenen Mosts, im Vorgrund; Speck, „hårte Breatln“ allseits bekannt unter dem Namen „Schüttelbrot“, „Nussn“, Hauswürste mit Kraut, Schlachtplatte mit „Rippelen“ und „Surfleisch“, die kräftige „Gerstesuppe“, das traditionelle Tris aus Knödeln und Schlutzkrapfen und natürlich die „Keschtn“ (Kastanien) dürfen dabei nicht fehlen.

Den Brauch des Törggelens kennt mittlerweile fast jeder; weit weniger bekannt ist der Ursprung. Wahrscheinlich verlegten die Weinbauern die früher im unfreundlich, muffigen Keller stattfindenden Weinverkostungen in die gemütliche Stube. Unter der Beteiligung von Nachbarn und Verwandten ging das schwierige Probiergeschäft mit Sicherheit leichter von Statten und wurde mit Fortschreiten der Stunde zu einem gemütlichen Beisammensein. Das heutige Törggelen war geboren! Übrigens: Der Name des Brauchs leitet sich von der Torggel (lat.: „torquere - pressen usw.) ab, der Traubenpresse im Kelterraum.

Jedoch vor man sich der Verkostung der bäuerlichen Gerichte hingibt, sollte man eine Wanderung durch die vielseitige und deshalb äußerst interessante Kulturlandschaft, vorbei an Weinbergen, alten Höfen und Kastanienhainen machen. Erleben der Landschaft, ihrer Geschichte und Tradition sowie der Genuss der hier gewachsenen Produkte und liebevoll zubereiteten Speisen... das ist Törggelen!

Die Kastanie

Die Kastanie: süß, gesund und kalorienarm

Was wäre eine „echte“ Törggelepartie ohne die traditionellen „Keschtn“? Kastanien schmecken allerdings nicht nur gebraten hervorragend, sondern der süßliche Geschmack der Herbstfrüchte verfeinert auch in der heimischen Küche manches Gericht.

Die Eisacktaler Gastwirte machen es uns bereits vor: Während der „Eisacktaler Kastanien-Spezialitätenwochen“ von Mitte Oktober bis Anfang November dreht sich alles um die Frucht des Brotbaumes. Zahlreiche Gastbetriebe der traditionellen Eisacktaler Kastaniengebiete entlang des Keschtnweges bieten in dieser Zeit allerlei Leckerbissen, zubereitet von und mit Edelkastanien.

Kein „Dickmacher“

Kastanien haben einen sehr hohen Stärkeanteil und liefern daher hochwertige Kohlenhydrate, Phosphor und Eisen. Auch Kalium, Vitamin C und Beta-Karotin sind enthalten. Das Gerücht, dass Kastanien „Dickmacher“ seien, stimmt allerdings nicht. Schnell ist zwar das Völlegefühl erreicht, jedoch haben sie einen minimalen Fettgehalt und sehr wenige Kalorien. Mit Kastanien können unzählige kulinarische Schmankerln gezaubert werden: Kastanien-Cremesuppe, Kastanien-Ratatouille, Kastanien-Halbgefrorenes und vieles mehr.

Quelle: Tourismusverband Eisacktal

Homepage besuchen


Eisacktal-Wipptal

Sommerurlaub im Eisacktal

Rucksack, Bergschuhe, Freude an der Natur. Mehr brauchen Sie nicht, um das Eisacktal ganz nach Ihrem eigenen Rhythmus kennenzulernen. Dem Wanderer erschließt sich die Seele einer Landschaft auf einmalige Weise. Und die Vielfalt der Landschaft: blühende Wiesen, seltene Alpenblumen, majestätische Felstürme.

Lassen Sie sich ein auf eine reizvolle Entdeckungsreise - gemütlich durchs Mittelgebirge, über Hochalmen hinauf zu den Bergseen oder von Hütte zu Hütte. Wer noch höher hinaus will, auf den warten Bergwanderungen mit Gipfelbesteigung, Klettersteige und Gletschertouren. Nach oben sind Ihnen keine Grenzen gesetzt.

Selbstverständlich bieten wir auch Reiten, Biken, Paragleiten, Drachenfliegen, Rafting in der Eisackschlucht oder Canyoning an. Für Wagemutige und Abenteurer.

Gleichgültig, ob weit, ob hoch, ob sportlich ambitioniert oder beschaulich und verträumt, ob kulturbeflissen oder einfach naturbegeistert - Es ist alles zu finden, was man sich von einem Wanderurlaub erhofft: Bergtouren, Gipfeltouren, Höhenwege, Kulturwege, Seen, Schluchten, Wald- und Almwege ...


eisackbike - Fahrradfreundliche Betriebe im Eisacktal in Südtirol
Vom Extrem- bis zum Genussbiker, von Mountainbike-Trails über Talradwege bis hin zu Rennradstrecken – das Eisacktal erfüllt alle Voraussetzungen als Biker-Destination.

eisackbike - die neue Angebotsgruppe der fahrradfreundliche Betrieb im Eisacktal bindet nicht nur Beherbergungsbetriebe sondern auch alle anderen am Radtourismus interessierten Strukturen, wie Bike-Geschäfte und Verleihe, Aufstiegsanlagen, Berghütten und Restaurants ein, um dem Radgast im Eisacktal ein abgerundetes Leistungspaket – von Übernachtung, über geführte Touren, Beratungsarbeit bis hin zu Reparaturservice – bieten zu können.

Radfreundlichen Hotels, Pensionen, Gasthöfe und Appartements bieten Bike-Pauschalen – von Wochen- über Wochenendangebote - mit geführten Biketouren, einem Energiepaket und vielen attraktiven Zusatzleistungen.

Kompetente Bike-Geschäfte und Verleihe stehen mit fachkundiger Beratung und Top-Materialien zur Verfügung.

Restaurants und Berghütten servieren auf Biker abgestimmte Speisen und reservieren sichere Rad-Stellplätze für die Mittagsrast oder den Snack zwischendurch.

Quelle: TVB Eisacktal

Das Wipptal südlich des Brenners wird auch Sie verzaubern.

Verbringen Sie Ihren Traumurlaub in einem der schönsten Gebiete Südtirols, vom gemütlichen Spaziergang in Sterzing, einzigartigen Almenwanderungen und ambitionierten Gipfelerlebnissen bietet die Region alles was Ihr Herz begehrt.

Winterurlaub im Südtiroler Eisacktal

Es ist alles da, was Winterurlauber schätzen. Garantierte Schneesicherheit, viel Sonne, Spaß und Abwechslung. Vor allem aber ist der Winter im Eisacktal durch und durch familienfreundlich.

Abwechslung können Sie bei uns wörtlich nehmen: Heute Rosskopf, morgen Plose, übermorgen Meransen-Gitschberg ... Zwischendrin eine Schneeschuhwanderung in Villnöss oder Lüsen. Vielleicht zieht es Sie auch zuallererst in eines der Langlaufparadiese - Ridnaun, Rodeneck, Villanders oder Lüsen.

Ins Skigebiet von Gossensass-Ladurns am Fuße der Stubaier Alpen, in jenes von Jochtal-Vals oder nach Ratschings? Entscheiden Sie selbst. In aller Ruhe.

Quelle: TVB Eisacktal


Südtirol

Südtirol - Ein Urlaubsparadies der Superlative!

Verbringen Sie einen erholsamen Urlaub weit entfernt vom täglichen Alltag.

Für alle Sportbegeisterten ist Südtirol die richtige Wahl. Ein ideales Ziel für Wanderer und Bergsteiger. Die Dolomiten (UNESCO Weltnaturerbe) sind sicher die bekanntesten Berge Südtirols.

Erfahren Sie mehr über Land & Leute, lassen Sie sich vom mediterranen Flair Merans verzaubern, oder besuchen Sie eine der zahlreichen Burgen.

Im Winter finden Sie TOP Skigebiete wie etwa den Kronplatz, einzigartige und weithin bekannte Langlaufloipen und eigenen Biathlonzentren wie im Antholzertal (IBU World Cup).

Entdecken Sie die Vielfalt Südtirols!

Info

Bella Italia!
Mediterranes Flair - die Leichtigkeit... Dies alles und vieles MEER bietet Ihnen Ihr Urlaubsland Italien.
Traumhafte Sandstrände oder Steilküsten, smaragdblaue Lagunen oder atemberaubende Bergkulissen im Norden - entdecken Sie Land und Leute und vergessen Sie all Ihre Sorgen.
Erleben Sie unvergessliche Stunden bei einer Gondelfahrt durch den "Canale Grande" von Venedig, besuchen Sie die Vatikanstadt oder den schiefen Turm von Piesa.
Erleben Sie die Gastfreundlichkeit - Italien heist Sie willkommen!

Interaktive Wanderkarte

Interactive

Wanderkarte bestellen

Map

Digitale Regionenkarte

Interactive

Links